100 Jahre

Luftballon mit dem Signé StwB und Konfetti - für Euer Wohl seit 1919

FÜR EUER WOHL SEIT 1919

Das älteste Studierendenwerk Deutschlands wird 100 Jahre alt - ein Grund zum Feiern!

Vom Verein Studentenwohl zum Studierendenwerk Bonn

Vor 100 Jahren gründeten Studenten der Universität Bonn aus einer Kriegsküche heraus die „Mensa academica“ und mit ihr den Verein Studentenwohl e.V. Daraus erwuchs das Studierendenwerk Bonn. Um Grundbedürfnisse ging es damals wie heute. Wir kümmern uns um das Wohl der Studierenden: Mensa, Wohnheim, Finanzierung, Beratung und Kinderbetreuung. Dabei verstehen wir uns als Partner der Universität und der Hochschulen im Raum Bonn/Rhein-Sieg.

Als öffentliches Unternehmen haben wir wirtschaftlich zu handeln. Täglich gilt es die Balance zu halten zwischen erwerbswirtschaftlichen Prinzipien, sozialwirtschaftlichen Belangen und staatlicher Leistungsverwaltung.

Den Blick nach vorne gerichtet, wollen wir vor allem die exzellente Entwicklung des Hochschulraums aktiv unterstützen und investieren tatkräftig in die von uns betriebene soziale Infrastruktur.

Feiern Sie mit uns!

Wir laden herzlich Studierende, Universitäts- und Hochschulbedienstete, unsere Mitarbeiter*innen sowie Bürger*innen aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis ein.

Jürgen Huber                    Sarah Cziudaj

Geschäftsführer             stellv. Geschäftsführerin

1919-2019 | Seit 100 Jahren für das Wohl der Studierenden

Eine Collage aus zwei Schwarz-Weiß-Motiven: links im Bild ist die Mensa Nassestraße, wie sie in den 50er Jahrn ausgesehen hat. Rechts im Bild das erste Studentenhaus in der Lennéstraße, das im Krieg zerstört wurde.

Zum Ende des Ersten Weltkriegs war im Hauptgebäude der Universität Bonn eine Kriegsküche untergebracht. Aus dieser ging im Sommer 1919 die erste „Mensa academica“ hervor. Selbsthilfe war das Gebot der Stunde. So gründeten Studenten am 19. September 1919 den Verein Studentenwohl e.V. Daraus erwuchs das Studierendenwerk Bonn – das älteste seiner Art in Deutschland.

Der damalige Rektor der Universität Bonn, der Moraltheologe Professor Fritz Tillmann, machte sich von Anfang an stark für den neuen Verein, dessen Vorsitz er 1923 übernahm. Zudem gilt er als Initiator des ersten neu erbauten Studentenhauses in Deutschland, errichtet 1923/24 in der Lennéstraße 28 in der Bonner Südstadt. Im Carré Lenné-, Nasse- und Kaiserstraße hat das Studierendenwerk bis heute seinen Hauptsitz.

Eine warme Mahlzeit stand am Beginn der Tätigkeit des Vereins. Wohnraum, Werkverträge (Jobs) und Darlehen kamen neben weiteren Angeboten hinzu; in den 1970er Jahren ergänzt um BAföG und seit dem Jahr 2000 um Kinderbetreuung.

Aus dem Verein wurde 1974 eine Anstalt des öffentlichen Rechts – ein öffentliches Unternehmen mit landesgesetzlichem Auftrag. Die Kernaufgaben sind in den vergangenen 100 Jahren im Wesentlichen gleich geblieben. Im Mittelpunkt steht das Wohl der Studierenden.

Für Euer Wohl. Seit 1919

Wanderausstellung - Historie des Studierendenwerks Bonn

„Seit 100 Jahren für das Wohl der Studierenden“ - unter diesem Namen gastierte die Ausstellung zur Geschichte des Studierendenwerks Bonn vom Oktober 2019 bis Februar 2020 in unseren fünf Mensen, in denen täglich bis zu 10.000 Studierende und Hochschulbedienstete essen. Sie ermöglichte einen leicht verständlichen historischen Überblick und zeigte zudem auf, was das Studierendenwerk Bonn heute im Hochschulraum Bonn/Rhein-Sieg leistet. Am 19. September 1919 gründeten Studenten den Verein Studentenwohl e. V. Daraus erwuchs das Studierendenwerk Bonn – das älteste seiner Art in Deutschland. Die Wanderausstellung ist nun online einsehbar.

zur Ausstellung

Ansprechpartner

Robert Anders

Leiter Marketing & Kommunikation

Nassestraße 11
53113 Bonn

+49 228 73 41 33
Alina Rudi-Syed
Alina Rudi-Syed

Referentin Marketing & Kommunikation

Nassestraße 11
53113 Bonn

+49 228 73 60030

Jubiläumsveranstaltungen - lassen Sie uns gemeinsam feiern!

vergangene Jubiläumsveranstaltungen

Wander-Ausstellung „Seit 100 Jahren für Euer Wohl"

Kurz, prägnant und anschaulich wird über die Gründungsphase und weitere Entwicklung des Studierendenwerks Bonn informiert.

Mensaaktionen: Mensa früher - Mensa in Zukunft

Was war damals das typische Essen damals und wie sieht es heute aus?

Party im Schloss: rupidoo global music club

Tanzen und Feiern im Schloss. Wir laden ein zur einzigartigen Musikmischung.

„Schau uns über die Schulter“ - Mensaführungen

Lust, mal hinter die Kulissen unserer Mensen zu blicken?

News

Bauvorhaben im Carré Kaiser-, Nasse- und Lennéstraße

Bebauungsplan öffentlich ausgelegt

 

Überbrückungshilfe: Mehr als die Hälfte der Anträge bewilligt

Deutsches Studentenwerk zieht eine Zwischenbilanz