Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Montage Siegerentwurf von baumschlager eberle architekten: Außenraumperspektive Lennéstraße. © baumschlager eberle

Stadt Bonn und Studierendenwerk informierten im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit

Bonn, 06. November 2019. Die Stadt Bonn lud am 15. November 2019 zur Bürgerbeteiligungsveranstaltung im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung gemäß § 3 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB) für die Grundstücke des Studierendenwerks zwischen Kaiserstraße, Nassestraße und Lennéstraße im Stadtbezirk Bonn, Ortsteil Südstadt. Per Bürgerbrief wurden die Anwohnerinnen und Anwohner im Umfeld des Studierendenwerks informiert. Die Bezirksvertretung Bonn hatte zuvor am 1. Oktober 2019 die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 6621-1 „Nassestraße“ (DS-Nr. 1912662) beschlossen.

Die Stadtverwaltung und das Studierendenwerk standen auf einer Art Infomesse zu verschiedenen Themen rund um das geplante Bauvorhaben für Erklärungen und Fragen zur Verfügung. Es wurden zwei Zeitfenster angeboten, eines am Mittag  und eines am frühen Abend. Anwohner, Studierende, Bedienstete und sonstig Interessierte konnten die Planung kommentieren. Die eingebrachten Anregungen wurden für die Abwägung und Entscheidungsfindung in den politischen Gremien dokumentiert.

Hintergrund (Wortlaut gemäß Bürgerbrief)

Das Studierendenwerk plant Ersatzneubauten für ihre Einrichtungen in dem Karree Kaiserstraße, Nassestraße und Lennéstraße. Der Siegerentwurf des vom Studierendenwerk durchgeführten architektonischen Wettbewerbs soll weiterverfolgt werden. Die Planung sieht eine Mischnutzung aus Mensa, Studierendenwohnen und der Verwaltung mit den Serviceangeboten des Studierendenwerks vor. Dafür soll ein nachhaltiger Gebäudekomplex entstehen, der die Nutzungen neu ordnet. Daneben sollen attraktive Freibereiche entstehen. Für diese Entwicklung muss das Planungsrecht geändert werden. Dazu wird ein vorhabenbezogener Bebauungsplan aufgestellt werden.

Neben der Veranstaltung, bei der man die Pläne vor Ort in der Mensa im Studierendenwerk einsehen und sich von dem Vorhabenträger und Mitarbeitenden der Stadtverwaltung erläutern lassen konnte, haben Bürger die Möglichkeit, sich die Pläne vom 15. November 2019 bis einschließlich 29. November 2019 im Stadthaus, Stadtplanungsamt, Etage 8 C, anzusehen (Montag und Donnerstag von 8 bis 18 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 13 Uhr).
 

Weitere Informationen erhalten Sie auch online:

Laden Sie hier die Dokumentation des Wettbewerbs "Projekt Carré Nassestraße" als PDF herunter. 

Prof. Gerd Jäger, baumschlager eberle architekten, informiert zum Entwurf. © Studierendenwerk Bonn / Benjamin Westhoff

Simon Hubacher, Architekt neubig hubacher, und Markus Walter, Stadtplanungsamt Bonn, erläutern das Bauvorhaben am Modell. © Studierendenwerk Bonn / Benjamin Westhoff

© Studierendenwerk Bonn / Benjamin Westhoff

© Studierendenwerk Bonn / Benjamin Westhoff

© Studierendenwerk Bonn

© Studierendenwerk Bonn / Benjamin Westhoff

© Studierendenwerk Bonn / Benjamin Westhoff

© Studierendenwerk Bonn / Benjamin Westhoff

© Studierendenwerk Bonn / Benjamin Westhoff

© Studierendenwerk Bonn / Benjamin Westhoff

Chat Icon Chat Icon