Studierendenwerk Bonn listet Smoothies von True Fruits aus

Bonn, im Oktober 2019. Die Smoothies von True Fruits werden nicht länger in den Mensen und Cafés des Studierendenwerks Bonn verkauft. Das gibt das Studierendenwerk Bonn bekannt.

Der Entschluss fiel bereits Anfang September, die Restbestände sind mittlerweile verkauft. Die interne Diskussion um eine Auslistung der Produkte lief bereits seit Anfang des Jahres. Ausschlaggebender Anlass war schließlich die Werbekampagne des Smoothie-Herstellers im Umfeld des jüngsten Produkts Sun Creamie, der daraus resultierenden Kritik und des Umgangs damit seitens von True Fruits.

Bereits im Juni des Jahres hatte das Studierendenwerk betont, die Marketingkampagnen und das Kommunikationsverhalten von True Fruits, insbesondere in den Sozialen Medien, aufmerksam zu beobachten. Die aktuelle Werbung von True Fruits für das Produkt Sun Creamie hat abermals irritiert. Sowohl Bild als auch Text sind in ihrer Botschaft sexualisiert und herabwürdigend. Insofern begrüßt das Studierendenwerk Bonn die Rüge des Werberats ausdrücklich.

Ende August hatte der Deutsche Werberat die Sun Creamie Kampagne offiziell gerügt bzw. beanstandet. Begründet wurde das damit, dass die provokativen Darstellungen nicht nur die Grenze des guten Geschmacks, sondern auch die zum Vulgarismus überschritten hätten. Sowohl das weibliche als auch das männliche Model würden "in herabwürdigender Art und Weise als Gegenstand sexueller Fantasien und Praktiken dargestellt."

Aus Sicht des Studierendenwerks hat sich True Fruits zudem abermals vollkommen unangemessen gegenüber seinen Kritikern verhalten und diese pauschal diffamiert, ohne jegliche Art von konstruktivem Entgegenkommen. Jegliche Kritiker als „dumme Menschen“, Pissnelken“, „Radikalapostel“ oder „Hysteriker“ zu bezeichnen zeugt von wenig Reife der dortigen Geschäftsführung.

Nach Auffassung des Studierendenwerks Bonn arbeitet True Fruits bereits seit längerem regelmäßig mit Grenzüberschreitungen in ihrer Werbung, sei es rassistischer, sexistischer oder anderer diskriminierender Art.

Das will das Studierendenwerk Bonn nicht mehr mittragen und hat sich daher entschlossen, nunmehr auf Produkte von True Fruits in seinem Angebot zu verzichten.