Geschäftsbericht 2018 erschienen

Bonn, 01.10.2019. Gestiegene Gästezahlen in der Hochschulgastronomie, mehr Wohnheimplätze und Zuwachs bei den BAföG-Geförderten. Das Studierendenwerk Bonn zieht im aktuellen Geschäftsbericht Bilanz für das Jahr 2018.

Umschlag Geschäftsbericht 2018 des Studierendenwerks Bonn.

Das Studierendenwerk Bonn kümmert sich um das Wohl von rund 45.000 Studierenden im Hochschulraum Bonn/Rhein-Sieg. Mensen und Cafés, günstige Wohnheime und Kinderbetreuung, Studienfinanzierung und Beratung: Das Studierendenwerk Bonn erbringt professionellen Service aus einer Hand und sichert mit seiner Arbeit gleiche Chancen für alle Studierenden. Der Geschäftsbericht für das Jahr 2018 ermöglicht einen umfassenden Einblick in die Tätigkeit des Rundum-
Dienstleisters.

Faire soziale und wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu gewährleisten, beschäftigt das Bonner Studierendenwerk seit Jahrzehnten. Während  dieser Bericht erscheint, befindet es sich imitten seines Jubiläumsjahres. Das Studierendenwerk Bonn feiert am 19. September 2019 sein hundertjähriges Bestehen. Begonnen hat dessen Arbeit mit der aus der Not geborenen Idee von Studenten, sich gegenseitig zu unterstützen. Aus einer im Universitätshauptgebäude untergebrachten Kriegsküche ging im Sommer 1919 die erste Mensa academica und kurz darauf der Verein Studentenwohl hervor. Bonn gilt damit als das älteste Studierendenwerk in Deutschland.

Mehr über das Studierendenwerk Bonn, Informationen zu allen Leistungsbereichen inklusive Zahlen entnehmen Sie dem Geschäftsbericht 2018.

Download Geschäftsbericht 2018

 

Pressekontakt/Ansprechpartner:

Robert Anders

Leiter Marketing & Kommunikation/Pressesprecher
Studierendenwerk Bonn AöR
Nassestraße 11
53113 Bonn

T: (0228) 73 4133
F: (0228) 73 7104

E-Mail: anders(at)studierendenwerk-bonn.de

www.studierendenwerk-bonn.de
www.facebook.com/stwbonn
www.instagram.com/stwbonn
twitter.com/stwbonn