Mensa Poppelsdorf übergibt die stolze Summe von 1.700 Euro an die Aktion Weihnachtslicht

Statt das Pfand zu behalten, entschieden sich viele Gäste der Poppelsdorfer Mensa dafür, den Betrag für einen guten Zweck zu spenden.

Flaschenspende für einen guten Zweck. Zwei Studentinnen und Betriebsleiter der Mensa Poppelsdorf des Studentenwerks Bonn, Axel Masemann. Foto: Barbara Frommann

Die im März aufgestellten Tonnen haben ihren Zweck erfüllt: Rund 8.000 Flaschen sind dort in diesem Zeitraum gelandet. Der Gesamterlös von 1.700 Euro wurde nun feierlich vom Team der Mensa Poppelsdorf, vertreten durch Betriebsleiter Axel Masemann, der Aktion Weihnachtslicht übergeben. „Wir haben uns bei der Aktion ganz bewusst für das Weihnachtslicht entschieden, weil es eine konkrete und lokale Aktion ist. Die Spenden kommen direkt und komplett armen alten Menschen in Bonn und der Region zugute. Das ist uns sehr wichtig“, so Masemann.

Der Aufruf zum Spenden lautete „Ihr Leergut kann mehr!“ und weckte offenbar bei sehr vielen Gästen die Bereitschaft, auf ihr Pfand zu verzichten. Die Flaschen wurden dann nach und nach von den Mitarbeitern der Mensa im Handel gegen Bargeld eingetauscht und der Erlös gesammelt. „Mit einem derartigen Erfolg hätten wir nicht gerechnet“, freut sich Masemann.

Die Mensa Poppelsdorf ist ein Betrieb des Studentenwerks Bonn.