Beeinträchtigt studieren

Beeinträchtigt studieren - wir unterstützen Sie

Sie haben eine chronische Erkrankung oder eine Behinderung und benötigen Unterstützung? Sie haben Fragen oder wissen gerade nicht weiter?

Unsere Beraterin für beeinträchtigte Studierende unterstützt Sie dabei, Ihren Studienalltag erfolgreich zu organisieren.

Die Beratung erfolgt in einem geschützten, barrierefreien Raum. Sie können die Beratung gerne in Begleitung aufsuchen.

Die Beratung erfolgt mit Termin und ist kostenfrei.

Zu sehen sind zwei Hände, die eine Karte mit Brailleschrift halten.

Mögliche Themen für eine Beratung

Unter anderem können wir Sie zu folgenden Themen beraten. Bitte beachten Sie, dass diese Liste nicht vollständig ist. Wenn Sie Fragen haben, die Sie hier nicht wiederfinden, kontaktieren Sie uns bitte trotzdem. 

  • Leistungen der Eingliederungshilfe  SGB IX (ab 2020)

  • Fragen zur Finanzierung von Auslandsaufenthalten für Studierende mit Beeinträchtigung

  • Studienfinanzierung für internationale Studierende mit Beeinträchtigung

  • Wie sichere ich studienbedingten Mehrbedarf oder den Mehrbedarf zum Lebensunterhalt?

  • Welcher Kostenträger übernimmt welche Kosten?

  • Pflege und Assistenz

  • Wo kann ich mich nach Stipendien erkundigen?

So geht es zu Ihrem persönlichen Beratungsgespräch

Schicken Sie uns Ihre Anfrage am besten per E-Mail, um einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren: smb(at)studierendenwerk-bonn.de.

Telefonisch erreichen Sie uns Dienstag  - Freitag, 10:00 - 12:00 Uhr.
 

Wo findet die Beratung statt?

Die persönlichen Beratungsgespräche erfolgen nach Vereinbarung in der Lennéstraße 3 (Foyer, barrierefrei).

 

Stammtisch des AStA der Uni Bonn

Der AStA der Uni Bonn (Beratungsstelle BOCKS) lädt alle Studierenden mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung zu einem regelmäßigen Stammtisch ein. Dort kann man sich untereinander vernetzen und austauschen.

Wann: jeden 3. Donnerstag im Monat um 19 Uhr

Wo: AStA der Uni Bonn, Nassestr. 11, 1. Etage, Zimmer 1

Beraterin für Studierende mit Beeinträchtigung

Simone Littau

Lennéstraße 3
53113 Bonn

+49 228 73 63 87
+49 228 73 63 88

Studienassistenz-Austausch - Termine

ein Angebot des AKAFÖ, der Hochschule Düsseldorf und der LAG Studium und Behinderung (Landesarbeitsgemeinschaft Studium und Behinderung Nordrhein-Westfalen)


Liebe Studierende mit Assistenzbedarf,

das Studium ist für viele Menschen ein spannender Lebensabschnitt, aber oft auch herausfordernd – besonders mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung! In diesem Fall kann eine Studienassistenz eine gute Möglichkeit sein, behinderungsbedingte Mehrbedarfe und Barrieren zu verringern. Habt ihr selbst Assistenz oder möchtet mehr darüber erfahren wie es ist, mit Assistenz zu studieren?

Wir laden euch herzlich dazu ein über eure Erfahrungen zu berichten und sich gemeinsam über eure Anliegen auszutauschen.

Ein Austausch kann zum Beispiel zu folgenden Themen stattfinden.

  • Was macht eigentlich eine (Studien-)Assistenz?
  • Wie bekomme ich (Studien-)Assistenz?
  • Welche Rechte und Pflichten habe ich als Studierende*r mit Assistenzbedarf und als Arbeitgeber*in?
  • Wie verhandele ich mit Kostenträgern?
  • Wie finde ich eigentlich die richtige Assistenz?

Der Austausch findet an folgenden Terminen statt:

  • Mittwoch, den 17.11.2021, 17:00 – 18:30 Uhr
  • Dienstag, den 07.12.2021, 17:00 - 18:30 Uhr
  • Dienstag, den 18.01.2022, 17:00 – 18:30 Uhr

Bitte meldet euch bis Donnerstag, den 11.11.2021 per Mail an victoria.michel(at)akafoe.de an. Gerne dürft ihr auch schon Themenvorschläge mit einbringen und bitte vergesst nicht behinderungsbedingte Mehrbedarfe anzugeben, damit wir ausreichend Zeit haben darauf zu reagieren. Ihr könnt selbstverständlich auch nur an einzelnen Terminen teilnehmen. Kurz vor dem ersten Termin erhaltet ihr dann einen Einladungslink.

Wir freuen uns auf eine bunte Runde!

Freundliche Grüße

Michaela Kusal (AKAFÖ), Philipp Hilker (HSD) und Victoria Michel (LAG SB)