Psychologische Beratungsstelle (PBS)

Eine menschliche Gestalt geht auf einem von grüner Wiese umsäumtem Weg, der in mehrere Abzweigungen mündet. Zwei Häuser werfen lange Schatten, die aufgrund ihrer spitzen Dächer wie Pfeile aussehen und der Gestalt den Weg weisen.

+ + + Aktuell: Alle Beratungstermine werden eingehalten, finden jedoch bis auf weiteres telefonisch statt. Die Beratungsstelle kontaktiert Sie und teilt Ihnen das genaue Vorgehen mit. Sie möchten einen Termin zur telefonischen Beratung vereinbaren? Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an pbs_at_studierendenwerk-bonn.de.

Psychologische Beratungsstelle

Wenn es Ihnen oder einem Kommilitonen nicht gut geht, sollten Sie nicht scheuen, Hilfe aufzusuchen. Wir sind ein Team aus Psychologinnen mit umfangreichen Erfahrungen in Beratung, in klinischer Psychologie und mit psychotherapeutischem Hintergrund. Unsere Fachgebiete sind Tiefenpsychologie, Psychoanalyse, Systemische Therapie und Traumatherapie.

Wir interessieren uns für Ihre Sorgen und Anliegen und unterstützen Sie dabei, neue Blickwinkel zu finden.

Unsere Beratung ist kostenfrei und diskret. Angehörige, Hochschule oder Krankenkasse erhalten keine Rückmeldung. Alles, was wir miteinander besprechen, bleibt bei uns.

Folgende Themenfelder sind typische Anliegen, die Studierende in unsere Beratung führen. Wenn Sie etwas bedrückt, was Sie nicht in dieser Auflistung finden, beraten wir Sie natürlich trotzdem. Die Themenfelder dienen nur einer besseren Orientierung und Einordnung unseres Angebots. Sie haben nicht den Anspruch, alle Möglichkeiten eines Beratungsbedarfs abzudecken.  

Das Team der Psychologischen Beratung sitzt an einem Sommertag auf einem Steg am Rhein. Sie schauen offen und freundlich in die Kamera.

Mögliche Themen für die Beratung

Studienbezogene Themen

  • Arbeitsvolumen
  • Prüfungen
  • Work-life-balance

Soziale Themen

  • Konflikte
  • Einsamkeit
  • Verluste
  • Partnerschaftsthemen

Seelische Themen

  • Depression
  • Angst
  • Psychosomatische Störungen
  • Ggf. Klärung von Therapiemöglichkeiten

Unser Angebot

Wir bieten Einzelgespräche und auf Wunsch auch Gespräche mit Angehörigen oder anderen Bezugspersonen an.

Darüber hinaus verwirklichen wir themenbezogene Gruppengespräche, das Vermitteln von Entspannungsverfahren (einzeln und in Gruppen), Workshops sowie Mediation (strukturierte Konfliktgespräche).

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse an bestimmten Inhalten haben. Besondere Termine, wie z. B. Workshops werden u. a. hier auf der Homepage angekündigt. 

Mein erfülltes Jahr 2021

Mit Deinem eigenen Visionboard positiv ins neue Jahr

2020 war für uns alle ein besonderes, herausforderndes Jahr. Jetzt nach dem Jahreswechsel stehen wir am Anfang eines neuen. 2021 ist ein Jahr, das mit einem Lockdown beginnt – das bedeutet für jeden einzelnen von uns: mit so wenig Möglichkeiten im Außen wie noch nie. Sowohl im Studium als auch im Privaten.

Da, wo wir sonst nach einem Jahreswechsel mit neuer Motivation durchstarten, fühlt sich der Jahresbeginn für viele trostlos und leer an.

Wir möchten euch mit dieser Aktion dazu einladen, gemeinsam eine positive, hoffnungsvolle Vision für das bevorstehende Jahr zu gestalten.

Warum? Weil Veränderung selten im Außen beginnt, sondern im Inneren. Hier ist der Ursprungsort für hoffnungsvolle Gedanken, positive Gefühle, Träume, Ziele, Visionen.

Das bedeutet: Du bist gefragt!

In dieser Audio-Datei geben wir Dir einige Tools mit an die Hand, wie Du Deine Motivation, Aufbruchsstimmung, Deine positive, hoffnungsvolle Perspektive für 2021 stärken kannst.

Lassen wir das Jahr mit Freude beginnen!

...zur Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anhören oder Lesen

Entspannung und Selbstfürsorge für Zuhause

Weil derzeit keine Entspannungsworkshops vor Ort stattfinden können, laden wir Sie ein, auf dieser Seite zu stöbern und unser digitales Angebot auszuprobieren.

Audio-Atemmeditation – Atemübungen zum Entspannen

Die geführten Entspannungsübungen sind für alle geeignet!  Egal, ob Sie Einsteiger*in sind und zum ersten Mal ein Entspannungsverfahren ausprobieren oder schon einige Erfahrung  haben. Unser Angebot erweitert sich laufend. Es lohnt sich, hin und wieder auf der Website vorbeizuschauen.

mehr

Das Team

Zu sehen ist die Psychologin Dagmar Görtz. Sie hat ein freundliches offenes Lächeln und trägt eine floral gemusterte Bluse. Ihr Haar ist offen und wellig.

Dagmar Görtz,
Diplom-Psychologin

Zu sehen ist die Psychologin Isa Matthes, die offen und freundlich lächelt. Sie trägt eine sommerliche, grün-weiß gemusterte Bluse und hat ihr Haar locker zusammengebunden.

Isa Matthes,
Psychologin M.Sc.

Zu sehen ist Teamassistent Oliver Bungard. Er trägt ein himmelblaues Hemd, das mit seiner Augenfarbe hormoniert. Er lächelt offen und freundlich.

Oliver Bungard,
Teamassistenz

So geht es zu Ihrem persönlichen Beratungsgespräch

Schreiben Sie uns jederzeit eine E-Mail, um einen Beratungstermin zu vereinbaren. Eine telefonische Terminvergabe erfolgt nur zu den untenstehenden Zeiten.

Nach Ihrer Kontaktaufnahme per E-Mail oder über die telefonische Terminvergabe erhalten Sie einen Terminvorschlag von uns.
Bitte beachten Sie, dass die Beratungen derzeit telefonisch stattfinden.

Es ist möglich, mehrere Gespräche in Anspruch zu nehmen; längerfristige Therapien werden jedoch innerhalb der Beratungsstelle nicht angeboten. 

 

In dringenden seelischen Notfällen und Krisen stehen Ihnen die Notfallambulanzen der örtlichen psychiatrischen Krankenhäuser zu jeder Zeit zur Verfügung.

Für Bonn ist dies die Notfallambulanz der LVR-Klinik am Kaiser-Karl-Ring 20, Tel. 0228 / 5 51-1.
 

 

Telefonische Terminvergabe

Mo 13:00 - 15:00 Uhr

Mi 13:00 - 15:00 Uhr

Psychologische Beratungsstelle (PBS)

Adenauerallee 63
53113 Bonn

+49 228 73 7106

Notfälle und akute Krisen

Manchmal werden seelische Krisen dann akut, wenn Beratungsstellen nicht besetzt sind. In solchen Fällen können Sie sich an folgende Anlaufstelle wenden:

LVR-Klinik Bonn

In psychischen Notfallsituationen erhalten Sie rund um die Uhr professionelle Hilfe bei den Landeskliniken in den psychiatrischen Notfallambulanzen, die Sie jederzeit persönlich aufsuchen können.

Kaiser-Karl-Ring 20, 53111 Bonn

Tel.: +49 228/551-1

 

Sind Sie selbst oder eine andere Person in Ihrem Umfeld akut gefährdet, dann rufen Sie bitte zu jeder Uhrzeit den Rettungsdienst/Feuerwehr unter Tel.: 112 oder die Polizei unter Tel.: 110.

Die Mitarbeiter/innen der Rettungsdienste werden die Situation vor Ort einschätzen und wenn nötig weitere Schritte einleiten.

Weiterführende Links

Im Folgenden sind einige ausgewählte Anlaufstellen verlinkt:


Notfallambulanz der LVR-Kliniken Bonn

 

Psychotherapie- und Therapeut:innensuche
Psychotherapie-Informationsdienst
Informationen und Hilfestellung bei der gezielten Suche nach einem Psychotherapeut:innen

Bundes Psychotherapeuten Kammer
Informationen über Psychotherapie und psychische Erkrankungen (auch Broschüren in englischer und türkischer Sprache)

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Informationen und Hilfestellung bei der gezielten Suche nach Psychotherapeut:innen

 

Kliniken
Ambulanz der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Bonner Früherkennungszentrum für Psychosen (FEP)

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie



Weitere Beratungsmöglichkeiten und Anlaufstellen
TelefonSeelsorge Bonn/Rhein-Sieg e. V.

Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg gGmbH

Hilfe für psychisch Kranke e. V. Bonn/Rhein-Sieg

Sozialpsychiatrischer Dienst der Stadt Bonn

Selbsthilfegruppen Bonn

PAUKE Bonn


Suchtberatung
Ambulante Suchthilfe

Autismus Therapie Zentrum Bonn



Anlaufstellen für Studierende der Uni Bonn
Psychologische Beratung der Uni Bonn

Zentrale Studienberatung der Universität Bonn

Psychosoziale Beratungsstelle des AStA



Beratungsstellen kirchlicher Träger
Evangelische Studierendengemeinde Bonn (ESG)

Evangelische Beratungsstelle für Erziehungs-, Jugend-, Ehe- und Lebensfragen

Katholische Hochschulgemeinde Bonn (KHG)

Katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen



Hotlines
TelefonSeelsorge

Umgang mit Ihren Daten

Die Mitarbeiter/innen der Beratungsstelle unterliegen der Schweigepflicht; Ihr Name und übrige notwendige Daten sind ausschließlich dem Beratungsteam zugänglich. 

Die Informationen nach Artikel 13 und 14 DS-GVO finden Sie hier.